FSV gegen den TSV Rudersberg

Auf die erste Mannschaft des FSV wartete der viertplazierte der Kreisliga A II, der jedoch nur 3Punkte mehr auf dem Konto hatte. Vom Tabellenplatz unbeeindruckt legte der FSV sehr konzentriert, aber vor allem laufstark los, tat sich zu Beginn jedoch etwas schwer Torchancen zu erspielen. Ab der 9. Minute begann man dann viel Druck auf die Abwehr der Gäste zu erzeugen und konnte bereits in der 11. Minute durch Stefano Lämmle mit 1:0 in Führung gehen.

Weiterlesen

SKG Fichtenberg gegen den FSV

Am vergangenen Sonntag musste der FSV die lange Reise nach Fichtenberg antreten. Auf sehr tiefem und holprigem Geläuf war es von Beginn an ein hart und aggressiv geführtes Spiel. Der FSV hatte in der ersten Hälfte mehr Spielanteile musste jedoch gefährliche Konter der Heimelf entschärfen. Einer dieser Konter führte in der 31.Minute zum 1:0 durch Kerekes für die Hausherren.

Weiterlesen

FSV gegen SKG Erbstetten

Die erste Mannschaft des FSV hatte nach dem desaströsen Auftritt im Auswärtsspiel gegen Althütte einiges gut zu machen und zeigte von Beginn an, was die Marschroute war. Zwar konnten die Gäste in der Anfangsphase mit Michael Fritz einige gefährliche Spielzüge kreieren, es war jedoch Francesco Rispoli, der in der 7.Minute den Ball schnappte, sich über links durchsetzte und den Ball zum 1:0 ins lange Eck hämmerte. Der FSV wurde nun von Minute zu Minute stärker und hätte in den nächsten 30 Minuten bei konzentrierterem Abschluss bestimmt vier Tore erzielen können. Sowohl Stefano Lämmle, als auch Erkut Polat scheiterten wiederholt am guten Gästetorwart Benjamin Leppla. Kurz vor der Pause dann ein sehenswerter Kopfballtreffer durch Erkut Polat nach schöner Vorbereitung von Florian Ziech, der den 2:0 Halbzeitstand bedeutete. Der FSV spielte nach der Pause druckvoll weiter und lies bis zur 65. Minute keine Torchance der Gäste zu. In der 67. Minute stand Stefano Lämmle genau richtig und erzielte nach schöner Vorarbeit über die linke Seite das 3:0. In der 71. Minute konnte der FSV durch einen Kopfballtreffer von Baimas Sarr noch auf 4:0 erhöhen, ehe in der 86. Minute Michael Fritz zum aus FSV-Sicht unnötigen Ehrentreffer für die Gäste kam. Alles in allem ein verdienter Heimsieg des FSV der sehr dominant für Wiedergutmachung für das Spiel gegen Althütte sorgte.

TSV Althütte gegen den FSV

Die erste Mannschaft des FSV lies von Beginn an jede abgesprochene taktische Disziplin vermissen und schaffte es nicht in die Zweikämpfe zu kommen. Das Ergebnis waren 3 Gegentreffer innerhalb 27 Minuten, alle durch den frei aufspielenden Sven Kaltenthaler. Als in der 40. Minute Tim Kaltenthaler noch auf 4:0 erhöhte und Cihat Kalkan mit der gelb-roten Karte vom Platz gestellt wurde war das Desaster perfekt und es bedürfte einer enthusiastischen Halbzeitansprache des Trainerteams um die FSV – Elf aufzuwecken. In der zweiten Hälfte sah man einen ganz anderen FSV auf dem Platz, der mit einem Mann weniger das Spielgeschehen dominierte. Die Heimelf setzte nun nur noch vereinzelt Konter, die meist vom starken Axel Salwey entschärft wurden. Leider erst in der 78. Minute gelang dem FSV der Anschlusstreffer zum 1:4 und so reichte die Zeit nicht mehr aus, um den großen Torvorsprung aufzuholen. In der 94. Minute machte Tim Kaltenthaler dann noch den Kantersieg perfekt und erhöhte zum 5:1 Heimsieg für den TSV.

FSV gegen SV Steinbach II

Am vergangenen Sonntag empfing der FSV den Tabellenführer aus Steinbach im Sportpark an der Brühlstraße, der mit 17:0 Toren im Gepäck anreiste. Die Devise für die Heimelf war klar. Kompakt und zweikampfstark verteidigen, den Ball erobern und schnell in die Spitze spielen. Letzteres war das einzige, was über die komplette erste Hälfte nicht so recht gelingen wollte.

Weiterlesen