Hilfe für Baimas Sarr

Liebe FSV-ler, liebe Freunde des FSV,

Mas (Baimas Sarr), unser Freund und Torjäger der zweiten Mannschaft, wurde leider am vergangenen Mittwoch bei der Abholung seines Taschengeldes im Flüchtlingsheim Winnenden von der Polizei hinterlistig festgenommen und nach Pforzheim ins Abschiebe-Gefängnis gebracht. 

Wenn wir es nicht schaffen ihn dort herauszuholen, wird er nächsten Donnerstag nach Italien abgeschoben, weil er dort auf seinem Weg nach Deutschland das erste Mal registriert wurde. Wir sind sehr enttäuscht und traurig, dass ein 19-jähriger Junge, der nach einer langen gefährlichen Reise zu uns gekommen ist, innerhalb von sechs Monaten unsere Sprache erlernt hat und sich selbständig einen Ausbildungsplatz besorgt hat, nicht integriert genug sein soll, eine Chance für ein Leben in Deutschland zu erhalten. Stattdessen soll er in ein Land gebracht werden, dessen Sprache er nicht mächtig ist und das zur Zeit so viele Flüchtlinge beherbergt, dass es keine freien Plätze in Asylunterkünften gibt und er somit aller Wahrscheinlichkeit nach obdachlos wäre. 

Falls jemand von euch eine Idee hat oder einen ähnlichen Fall kennt, bei dem es eine Lösung gab, meldet euch bitte bei Andreas Rosanelli. Falls uns noch etwas einfällt, wie wir Mas helfen können, melden wir uns wieder. Bitte denkt an Mas und betet für ihn, dass sich sein Wunsch erfüllt und er sich mit viel Fleiß ein sicheres Leben in Deutschland aufbauen kann.

Danke vorab für eure Unterstützung!!!

Auflösung Aprilscherz

                                                                                                     April, April!!!!!!

 

Wie den meisten relativ schnell aufgefallen sein dürfte war der Artikel über den Kunstrasenplatz ein Aprilscherz.

Da die letzten Aprilscherze teilweise sehr ernst genommen wurden und dadurch die Papiertaschentuchindustrie  größere Umsätze zu verzeichnen hatte wurde absichtlich so geschrieben das man schnell den Artikel zum 1.April zuordnen konnte.

Auf ein neues im näcjsten Jahr.

Frohe Ostern

Wir wünschen allen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden des FSV eine schöne Osterzeit und frohe Festtage!

Der Vorstand

 

Glühweinfest 2016

Herzliche Einladung zum Glühweinfest am 08. Januar 2016 an alle, die sich mit dem FSV Weiler zum Stein und mit dem Ort Weiler zum Stein verbunden fühlen. Neben Glühwein und Punsch sind Sie eingeladen, sich auch mit fester Nahrung wie Maultaschen in der Brühe, Schweinehals oder Gulaschsuppe zu erwärmen. Das Essen und Trinken bei offenem Lagerfeuer und guten Gesprächen hält Leib und Seele zusammen. Es soll die kalte Jahreszeit aufhellen und allen untereinander etwas Wärme geben.

 

 

FSV I gegen SV Allmersbach II

Großes FairPlay vom SV Allmersbach

Allmersbach wurde in den Anfangsminuten seiner Favoritenrolle gerecht. Die Folge war das 0:1 in der 22. Spielminute. Der FSV konnte nach 33 Spielminuten durch eine gelungene Kombination über die linke Seite nach Vorlage von Bai Mas Sar durch Mario Drga mittig aus 11 Metern das 1:1 erzielen. Quasi mit dem Pausenpfiff erzielten die Gäste die 1:2 Führung.

In der 77 Spielminute konnte Bai Mas Sar durch eine gekonnte Einzelleistung den 2:2 Ausgleich markieren. Allmersbach blieb am Drücker und traf in der 84 Spielminute durch ein „Marke Traumtor“ aus 25 Metern zum 2:3.

In der 86 Spielminute folgte die FairPlay-Szene des Spieles schlechthin: Der Treffer zum 3:3 Ausgleich des FSV erkannte der ansonsten souverän leitende Schiedsrichter wegen einer vermeintlichen Abseitssituation ab. Im folgenden Freistoß für den SV Allmersbach überließen die Gäste sensationell fair das Spielgerät dem FSV und ließen diesen zum 3:3 ohne Gegenwehr den Ausgleich markieren. Per Doppelschlag in der 87 Spielminute konnte Mario Drga noch den 4:3 Siegtreffer markieren. Somit gelang dem FSV auch dank großartigem FairPlay der Gäste der 4:3 Heimsieg.

Weitere Beiträge ...