FSV II gegen TSV Schwaikheim III

Beim Heimspiel des FSV II gegen den TSV Schwaikheim III hieß es beste Platzverhältnisse bei optimalem Fußballwetter. Der FSV nahm von Beginn an das Ruder in die Hand und dominierte den einen Tabellenplatz besseren Gast aus Schwaikheim. Man lies den Ball geduldig durch die eigenen Reihen laufen, um dann über die Außen in den Strafraum des Gegners zu stoßen. Dies gelang auch zunehmend besser und so konnte der FSV sich in der 26. Minute über Rechts durchsetzen und durch Oliver Mitterlindner mit 1:0 in Führung gehen. Bis zur Halbzeit gab es keine nennenswerten Torchancen, wobei Schwaikheim über den stark spielenden Fabian Richard immer wieder über links gefährlich wurde. Es dauerte bis zur 60. Minute in der 2.Halbzeit, als Schwaikheim das 1:1 auf dem Fuß hatte, jedoch an der Latte der Heimelf scheiterte. Die Einwechslungen des FSV brachten frischen Wind und noch mehr Druck nach vorne, was man in der 65. Minute dazu nutzte mit 2:0 in Führung zu gehen. Torschütze für den FSV war Patrick Wassermann. In der 75. Minute gelang dem TSV Schwaikheim noch der 1:2 Anschlusstreffer, der Sieg war jedoch nicht gefährdet und hätte nach einer guten Chance von Marc Schröppel in der 83. Minute noch höher ausfallen können.