FSV II gegen FC Oberrot II

Stark ersatzgeschwächt aber spielerisch stark zeigte sich der FSV II am vergangenen Sonntag zum ersten Rückrundenspiel gegen den FC Oberrot II. Bereits in der 12. Minute jedoch ereignete sich eine Tragödie. Azad Özer lief alleine auf den gegnerischen Torhüter zu, spitzelte den Ball an ihm vorbei und wurde von diesem unglücklich aber hart getroffen. Der Ball kullerte zum 1:0 über die Linie, Azad Özer jedoch musste mit Verdacht auf Schienbeinbruch ins Krankenhaus. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung und hoffen, dass er schnell wieder gesund wird. Nach der halbstündigen Spielunterbrechung verlor der FSV II trotz des Schocks nicht den Faden, stand hoch und setzte den Gast aus Oberrot ständig unter Druck. In der 20. Minute konnte Marc Schröppel sich über links stark durchsetzen und zur Mitte passen. Patrick Wassermann vollendete aus 5 Metern plaziert zum 2:0. In der 36. Minute dann ein sehenswerter Treffer durch Ioannis Raptis zum 3:0-Halbzeitstand. Nach der Pause blieb der FSV die spielbestimmende Mannschaft, ließ es allerdings etwas ruhiger angehen und erzielte erst in der 84. Minute den hochverdienten 4:0-Endstand durch Fuat Aytekin.