2.Mannschaft des FSV gegen die SG Oppenweiler/ Strümpfelbach

Der FSV startete gut in die Partie und hatte bereits in der 7. Minute die erste gute Möglichkeit, bei der Julian Mitterlindner nach schöner Vorlage von Robin Kalb nur knapp das Tor verfehlte. In der 9. und der 11. Minute war es

Nico Müller seitens der Gäste, der nur am souveränen Torspieler Kai Weber scheiterte. Die beste vieler zahlreicher Chancen der 1. Hälfte für den FSV hatte Manuel Wied, der nur durch den herausstürmenden Torspieler der Gäste Paul Schmiedel am 1:0 gehindert wurde. Auch Patrick Wassermann gelang es in der 33. Minute nicht den guten Gästekeeper zu überwinden. Dann die Wende des Spiels in der 39. Minute. Als Lukas Röhrle nach einer schönen Ballstafette zum 0:1 einschob. Nach diesem überraschenden Führungstreffer war die FSV-Abwehr völlig neben der Spur und so kassierte man innerhalb 3 Minuten 2 Treffer durch Daniel Fritz.     

Auch in der 2. Hälfte konnten die guten Chancen von Manuel Wied in der 58. Minute und Florian Ziech in der 75. Minute nicht verwertet werden.Erneut eine bittere Niederlage der 2. Mannschaft, die in Summe die zwingenderen Chancen hatte. Die 2. Mannschaft des FSV ist am kommenden Sonntag spielfrei.