TSV Lippoldsweiler II gegen den FSV II

Gegen den Tabellenletzten aus Lippoldsweiler war der FSV II von Beginn an die bessere Mannschaft und hätte nach 30 Minuten bereits mit 4:0 in Führung sein können. Umut Özer tauchte dabei zwei mal gefährlich vorm gegnerischen Tor auf, verfehlte jedoch knapp.

Ein Lattentreffer nach einem Eckball und ein Lattentreffer bei einem Freistoß stellten ein klares Chancenplus des FSV in Hälfte eins dar.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel zerfahrener. Der FSV wollte den Sieg unbedingt, verkrampfte dabei und verloren deshalb die Ruhe und Abgeklärtheit, die in Halbzeit 1 noch klar zu sehen war. Dies sorgte dafür, dass auch die Hausherren mit zwei mal Aluminium erfolgreich waren. In der 81. Minute dann die Chance des Spiels durch erneut Umut Özer, der den Ball jedoch nur knapp nicht im Tor unterbringen konnte. Alles in allem eher ein "zwei-Punkte-Verlust", als ein Punktgewinn auf recht tiefem Geläuf.