FSV - SK Fichtenberg

Beim Heimspiel gegen SK Fichtenberg war eigentlich von Beginn an klar, wer das Feld als Sieger verlassen würde. Der FSV spielte sehr dominant, lies den Ball mit hohem Tempo durch die eigenen Reihen laufen und überzeugte durch gelungenes Kurzpassspiel. Dabei erspielte man sich bereits in den ersten 15 Minuten einige gute Torchancen. Es dauerte jedoch bis zur 22. Minute, als Max Röder genau richtig stand und den Ball aus kurzer Distanz zum 1:0 einschoss. Sieben Minuten später konnte Michael Rosanelli einen Freistoß aus 22 Metern direkt verwandeln und es stand 2:0.

Auch das Umschaltspiel des FSV klappte sehr gut und so traf Daniel Fischer nach schönem Konter zum hochverdienten 3:0 Halbzeitstand. Zu Beginn der 2. Hälfte lies der FSV merklich nach und so ließ man den Gast aus Fichtenberg wieder ins Spiel kommen. In Folge dessen erzielte Marcel Schober in der 55. Minute den Anschlusstreffer zum 3:1 und die Gäste waren dem 3:2 eigentlich näher, als der FSV dem 4:1. Die Einwechslungen von Francesco Rispoli und Zekican Attay brachten nochmal frischen Wind ins Spiel und der FSV knüpfte nun wieder da an, wo er in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. In der 82. Minute konnte Cihat Kalkan per Kopf den alten Abstand wieder herstellen und es stand 4:1.

Den Schlusspunkt zum 5:1 des klar verdienten Heimsiegs setzte Zekican Attay, nach wunderschönem Pass von Cihat Kalkan.