FSV gegen FV Sulzbach/ Murr

Drei Tore in fünf Minuten

Weiler zum Stein tat sich schwer gut in die Partie zu starten. Nach anfänglichem abtasten war es der Gast, der in der neunten Spielminute durch Pascal Munz mit einen Schuss aus 26 Metern das 0:1 für sich verbuchen konnte. Weiler ging von da an engagierter und zielstrebiger zu Werke. Der Lohn in der 16 Spielminute, Steffen Trefz setzte sich über halb links durch und vollstreckte aus elf Metern. Nun ging es Schlag auf Schlag. Zwei Zeigerumdrehungen später war es wieder Steffen Trefz der nun mittig aus zwölf Metern zum Abschluss kam und zum 2:1 vollstreckte. Der FSV war nun richtig am Drücker und markierkte in der zwanzigsten Spielminute durch Mario Drga das 3:1. Die ersten fünfzehn Spielminuten in Hälfte zwei gehörten dem Gast aus Sulzbach, ohne daraus Kapital schlagen zu können. Der FSV war ab der 60 Spielminute wieder präsenter. In der siebenundsiebzigsten Spielminute ein schöner Spielzug über die linke Seite, Philipp Rumpf passte zu Joshua Oestreicher der wiederum zu Florian Ziech querlegte. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und machte mit dem Treffer zum 4:1 den Deckel drauf.