FSV gegen SKG Erbstetten

Die erste Mannschaft des FSV kam gut in die Partie im Derby in Erbstetten. So konnten aus einer sicheren Abwehr immer wieder Angriffe auf das Tor der SKG verzeichnet werden. In der 25 Spielminute dann Freisstoss für den FSV aus ca. 22 Metern. Francesco Rispoli legte sich das Spielgerät zurecht und passte clever links an der Mauer vorbei auf den freistehenden lauernden Mario Drga. Dieser nahm den Ball an und schloss eiskalt flach aus ca. 10 Metern in‘s untere linke Toreck ab. Weiler von nun an weiter am Drücker. Einen schönen Pass in die Tiefe von Milot Tafaj nahm wiederum Mario Drga an der Strafraumkante an, lief noch 5 Meter und netzte zum 0:2 für Weiler ein. Dies bedeutete auch gleichzeitig den Pausenstand. Die Partie verflachte in der zweiten Hälfte zusehends. Erbstetten drückte zwar jetzt auf das Weilermer Tor, war jedoch nur bei Standards gefährlich. Weiler verwaltete nun gekonnt das Ergebnis und spielte auf Konter. Da Erbstetten an diesem Nachmittag nichts mehr einfiel und Weiler die Konter unsauber ausspielte, blieb es letztlich beim verdienten 0:2 Auswärtssieg des FSV beim Derby in Erbstetten.

 

Am kommenden Sonntag, 07.04.2019 empfängt der FSV die Mannschaften des TSV Rudersberg. Gegen den Viertplazierten aus der Kreisliga B5 beginnt der FSV um 12.45 Uhr, während die erste Mannschaft des FSV gegen den Drittplazierten um 15 Uhr aufläuft.