FSV gegen Kirchberg/ Murr

Der FSV tat sich in Kirchberg schwer in‘s Spiel zu finden. Die Chance zur 1:0 Führung bot sich dem Gast nach 15 Spielminuten trotzdem. Fabian Seiler ließ die Gelegenheit aus zwei Metern aber aus. So fiel letztlich folgerichtig in der 25 Spielminute das 1:0 für Kirchberg, nachdem der Torschütze einige Meter fast ungehindert durch das Mittelfeld machen konnte, im Anschluss aus 18 Metern den Abschluss suchte und Glück hatte das sein Schuss noch abgefälscht den Weg in‘s weilermer Tor fand. Die kalte Dusche dann nach 35 Spielminuten: einen Eckball konnte Adrian Eckert direkt zum 2:0 verwandeln. In Durchgang zwei zeigte sich Weiler energisch und drängte auf den Anschluss. Großchancen blieben aber Mangelware. In der 75 Spielminute verwehrte der schwache Schiedsrichter dem Gast aus Weiler einen klaren Foulelfmeter an Francesco Rispoli. In der 85 Spielminute hätte ein Kirchberger Spieler nach einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen werden müssen, der Unparteiische ließ seine Karten jedoch stecken. So blieb es letztlich bei einer unglücklichen Niederlage für den FSV.

Am kommenden Sonntag trifft der FSV zuhause auf den FC Welzheim. Spielbeginn der zweiten Mannschaft ist wie gewohnt 12:45 Uhr. Die erste Mannschaft beginnt um 15:00 Uhr.