1. Mannschaft des FSV gegen TSG Backnang II

(Bild: T. Sellmaier)

Beim Duell an der Tabellenspitze TSG Backnang II gegen den FSV Weiler zum Stein ging die TSG am Ende verdient mit einem 6:1 Auswärtssieg vom Platz. Die TSG war von Beginn an die spielstärkere Mannschaft, konnte jedoch gegen die kompakt spielende Heimelf bis zur 15. Minute keine zwingenden Torchancen herausspielen. Der tief stehende FSV verteidigte aggressiv und versuchte sich punktuell durch Konter Chancen zu erarbeiten. Ab der 20. Minute

agierte die TSG druckvoller und erspielte sich immer wieder Chancen, die jedoch sowohl von Evangelos Batsios, als auch von Michael Wendel nicht genutzt wurden. In der 38. Minute dann einer der wenigen FSV-Konter, den Florian Ziech auf dem rechten Flügel annahm und zur Mitte flankte. Azad Özer verpasste nur knapp, Francesco Rispoli der im Rückraum lauerte konnte den Ball erlaufen und unhaltbar für Marius Cioncan ins Backnanger Tor zum 1:0 einschieben.

Bereits 2 Minuten später jedoch der Ausgleichstreffer durch Evangelos Batsios, der einen zur Mitte abgewehrten Kopfball der FSV-Abwehr aus 20 Metern zum 1:1 Ausgleich ins FSV-Tor schoss. In der 43. Minute musste Markus Brenienek nach einer Unsportlichkeit das Feld mit der roten Karte verlassen.

Nach der Pause war die TSG mit einem Mann mehr die klar bessere Mannschaft und nutzte die Überzahl, indem Sie geduldig über die Flügel spielten und sich dadurch reihenweise Torchancen erarbeiteten. Bereits die 2. Torchance der 2. Hälfte nutzte Julian Geldner in der 53. Minute zum 1:2. 2 Minuten später war es wiederum Evangelos Batsios, der einen Stellungsfehler in der Abwehr zum 1:3 nutzte. Der FSV fing sich wieder und konnte bis zur 79. Minute mehrere Torchancen durch gutes Zweikampfverhalten vereiteln und selbst den ein oder anderen Konter fahren. In der 79. Minute war wiederum Julian Geldner einen Schritt schneller als sein Gegenspieler und köpfte zum 1:4 ein. Derselbe Spieler schoss auch in der 82. Minute das 1:5 bevor Evangelos Batsios mit seinem 3. Tor in der 88. Minute den 1:6 Endstand markierte.

Ein bitterer Tag für den FSV, der nach dem Spiel noch eine 2. rote Karte bekam und nun im nächsten Spiel am kommenden Sonntag gegen Oberbrüden Einiges wieder gutmachen muss.

Die zweite Mannschaft des FSV spielte am heutigen Sonntag ein Freundschaftsspiel gegen Stuttgart-Ost II, das man mit 5:2 gewann. Die zweite Mannschaft spielt ebenfalls am nächsten Sonntag bereits um 12.45 Uhr in Oberbrüden.

Die Frauen des FSV verteidigten heute durch ein 3:0 gegen die Spielgemeinschaft der TSV Bad Rietenau/ Spvgg Kleinaspach-Allmersbach die Tabellenführung in ihrer Staffel und spielen am nächsten Sonntag um 10.30 Uhr daheim gegen die Spielvereinigung VFR Birkmannsweiler/ SSV Steinach.