FSV Weiler zum Stein gegen Großer Alexander Backnang

Weiler verschläft die erste Halbzeit

 
Die Gäste aus Backnang kamen besser in‘s Spiel und so fiel folgerichtig bereits in der 9. Spielminute das 0:1 für Backnang. Ein schöner Ball in die Tiefe wurde durch eine eins gegen eins Situation eiskalt verwertet.
Backnang blieb am Drücker und erzielte nach feiner Kombination durch einen Schuss aus 14 Metern das 0:2 in der 20 Spielminute.
In der Folge befreite sich der FSV ein wenig und konnte in der 35 Minute durch einen von Dyelani Fall verwandelten Foulelfmeter auf 1:2 verkürzen.
Doch bereits der direkte Gegenzug bescherte den Gästen das 1:3 die in der 44 Spielminute das 1:4 folgen ließen.
Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.
Weiler bemühte sich und konnte in der 71 Spielminute durch einen Kopfball von Philipp Rumpf nach einem Eckball das 2:4 erzielen. Backnang verlegte sein Spiel von nun an auf Konter und erzielte durch eben so einen in der 75 Spielminute das 2:5.
Weiler steckte zwar nicht auf die cleveren Gäste brachten dieses Ergebnis aber ohne größere Mühe schließlich nach Hause.