FSV gewinnt gegen Spitzenreiter Murrhardt

Beim Familyday des FSV war die blauweisse Jugend der Glücksbringer für unsere 1. Herrenmannschaft. Ob als Einlaufkids oder am Stadionmikrofon waren die Mädels und Jungs  des Nachwuchses aktiv. Besonders beeindruckend auch der lautstarke Fanblock während der gesamten Spielzeit! Die zahlreichen Zuschauer erlebten bei sonnigem Wetter im Sportpark einen echten Fußballkracher.

Unser FSV machte dem Tabellführer TSC Murrhardt, der alle sechs Partien bisher gewinnen konnte, das Leben richtig schwer.  Nach 14. Spielminuten gab Chiat Kalkan den ersten Warnschuss ab, der knapp am Gehäuse des TSC ans Außennetz klatschte. 10 Minuten später erneut Kalkan mit dem Abschluss nur Zentimeter über den Querbalken.

In Spielabschnitt zwei dann die verdiente Führung für Weiler zum Stein. Francesco Rispoli traf erst die Latte, Kalkan krönte dann im Nachschuss seine gute Leistung mit dem 1:0. Die Murrhardter Anstrengungen blieben weiter Mangelware. Dann plötzlich war der Spielstand wie auf den Kopf gestellt. Ahat Murat hatte mit zwei direkt verwandelten Freistößen, Marke Tor des Monats, die Gäste in Front gebracht. Doch der FSV ließ sich dadurch nicht beeindrucken und erspielte sich weitere gute Tormöglichkeiten. Kurz vor Spielende verletzte sich der Gästekeeper ohne gegnerischen Einfluss schwer an der Hand und musste ausgewechselt werden. Mit einer Schlussoffensive und dem unbedingten Siegeswillen konnte Weiler zum Stein durch Treffer in der Nachspielzeit von Stefano Lämmle und Denis Musik die letztendlich verdienten drei Punkte für sich verbuchen. Murrhardt bot außer den zwei Traumtoren durch Standards reichlich wenig für die Zuschauer. Schiedsrichter Thorsten Genthner zeigte eine souveräne Leistung und hatte die Partie im Griff!

 

Bericht und Bild: Tobias Sellmaier

 

WEITERE BILDER AUF FuPa