FSV gegen den TSV Althütte

Beim 2. Heimspiel der Saison gegen den TSV Althütte hatte der FSV von Beginn an mehr vom Spiel. So kam man bereits in den ersten 10 Minuten zu 3 hervorragenden Torchancen durch Florian Ziech, Ioannis Raptis und Cihat Kalkan. Alle 3 Versuche gingen jedoch knapp am Tor vorbei. In der 11. Minute dann die erste Chance für den TSV Althütte. Samuel Heeb zirkelte den direkten Freistoß unhaltbar über die Mauer zum überraschenden 0:1 für die Gäste.

Der FSV berappelte sich sofort wieder und spielte weiter schnell aber riskant durchs Mittelfeld, was zu einigen Ballverlusten und damit verbundenen unnötigen Fouls seitens des FSV führte. Zwar hatten Ioannis Raptis, Francesco Rispoli und Markus Brenienek weitere gute Chancen, war jedoch rein toretechnisch nicht erfolgreich genug. In der 45. Minute dann ein perfekter Diagonalball von Francesco Rispoli in den Lauf von Florian Ziech, der Gästekeeper Bozdog keine Chance lies und zum verdienten Ausgleich einschoss.

Auch nach der Halbzeit war der FSV die spielbestimmende Mannschaft und erspielte sich viele aussichtsreiche Chancen. In der 61. Minute dann ein perfekt getimeter Diagonalball von Michael Rosanelli auf Francesco Rispoli der den Ball im langen Eck zum 2:1 Führungstreffer versenkte. Von nun an lies der FSV den TSV Althütte kommen und verlagerte den Ball bei eigenem Besitz ruhig und kontrolliert bis zur 90. Minute. In der 91. Minute stand Robin Kalb genau richtig und konnte den Ball zum verdienten 3:1 Endstand ins lange Eck spitzeln.

In der nächsten Woche ist englische Woche angesagt. Die 2. Mannschaft des FSV spielt am Mittwoch um 19.00 Uhr in Rudersberg, die 1. Mannschaft tritt dort am Donnerstag zur gleichen Zeit an.