FSV Frauen gegen SGM VfR Birkmannsweiler / SSV Steinach

 

Spiel der vergebenen Chancen

Am Mittwoch, dem 11.05.16, um 20:00 Uhr, traten unsere Damen zum Nachholspiel gegen die Damen der SGM VFR Birkmannsweiler / SSV Steinach auf dem Kunstrasen in Steinach an. Aufgrund des Wochentag Termins war der verfügbare Kader stark geschrumpft und als dann auch noch unsere Jana krankheitsbedingt passen musste standen wir ohne Torspielerin da. Hier erst einmal gute Besserung an unsere JayJay.

 

Somit kam Laura Schmied zu ihrem ersten Einsatz als Torfrau für den FSV. Und um es vorweg zu nehmen, sie hat ihre Sache sehr gut gemacht.

Für uns war klar, dass man das Spiel trotz aller Vorergebnisse aus Meisterschaft und Pokal nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Deshalb ging es hoch motiviert in die Partie und bereits nach 2 Minuten stand unsere Mona Blasenbrey frei vor dem Tor und es hätte eigentlich schon 1:0 stehen müssen. Doch sie scheiterte ebenso an der überragenden Julia Doubrawa im Tor der SGM wie auch Melanie Baumann, Tamara Lutz, Julia Kappenberger und Anna Derer, die es in den folgenden Minuten nicht schafften in klaren 1 gegen 1 Situationen den Ball im Tor unter zu bringen. Und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Eine Feldüberlegenheit des FSV und eine Vielzahl von Torchancen die nicht genutzt wurden. Alleine unsere beiden Top Scorer Kim Redelfs und Mona Blasenbrey hätten locker 5 Tore erzielen können wenn nicht sogar müssen, wenn man zum Beispiel die letzte Chance 2 Minuten vor Ende des Spiel anschaut, in der ein Vorlage von Melanie Baumann in den 5m Raum nicht im leeren Tor sondern in den Wolken landete. Das Endergebnis lautete somit 0:0.

Das Fazit ist schnell gezogen. Ein Spiel mit vielen Chancen gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner der heute einen Punkt gewonnen hat, während wir wohl 2 Punkte verloren haben. Positiv gilt es festzuhalten, dass die wieder einmal neu zusammengestellte Abwehrreihe und die neue Torspielerin zu Null gespielt haben.

Die nun freien Tage werden sicherlich zur Regeneration genutzt, um dann im letzten Heimspiel der Saison am 22.05.16, gegen den SV Fellbach nochmals eine Top Leistung für unsere treuen Fans abzuliefern und um dann anschließend die vorzeitige Meisterschaft ausgiebig zu feiern.