FSV gegen SG Schorndorf

 

Arbeitssieg gegen die SG Schorndorf

Am Sonntag, dem 20.03.16, traten unsere Frauen auswärts gegen die Damen der SG Schorndorf an.

Leider war es immer noch nicht möglich personell aus dem Vollen zu schöpfen. Nachdem im letzten Spiel der Sturm gefehlt hatte, war es nun die halbe Verteidigung die mit Grippe ausgefallen waren.

 

Mit dem nötigen Respekt ging man in die Partie und übernahm dennoch sofort die Herrschaft auf dem Platz. Man erspielte sich einige schöne Torchancen, überwiegend über die linke Seite von Julia Kappenberger, doch bis zum Torerfolg dauerte es 15 Minuten. Nach einer Ecke war Jasmin Gommlich zur Stelle und hämmerte den abgewehrten Ball aus 16m in die Maschen.

Leider gelang es uns trotz einer Vielzahl von Chancen nicht das wohl entscheidende 2:0 zu erzielen. Viel zu oft waren die Anspiele in die Spitzen zu ungenau und dadurch auch der Abschluss nicht gefährlich genug. Oder wenn dann doch die gegnerische Torspielerin geschlagen war, wurde der Ball von einer Abwehrspielerin von der Linie geköpft.

So ging es mit der 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Leider verlor man zu Beginn der zweiten Hälfte die Kontrolle über das Spiel. Schorndorf erkannte seine Chance und setzte uns mächtig unter Druck. Es gelang uns kaum noch für Entlastung in der Abwehr zu sorgen und so war dann das 1:1 in der 60. Minute die logische Folge.

Erst Mitte der zweiten Hälfte bekamen wir den Gegner und das Spiel wieder etwas besser in den Griff. Doch wie in Hälfte eins wurden wieder einige Torchancen nicht genutzt. Erst in der 75. Minute war es dann Mona Blasenbrey, die von links in den Strafraum eindrang und das für alle erlösende 2:1 erzielte.

Letztendlich war dies dann auch der nicht unverdiente Endstand in einem Spiel, welches uns deutlich mehr Kraft gekostet hatte, als man zu Beginn erwartet hatte. Am Ende dieses Arbeitssieges stehen drei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft, mehr aber auch nicht. Für das nächste Spiel in Feuerbach muss man auf jeden Fall nochmal die Leistung steigern, wenn man weiterhin in der Erfolgsspur bleiben will.