Frauen Saisonstart gegen die SG Schorndorf

 

Am Sonntag, dem 20.09.15, traten unsere Frauen Zuhause zum ersten Saisonspiel 2015/16 gegen die Damen der SG Schorndorf an.

Mit dem nötigen Respekt ging man in die Partie und übernahm dennoch sofort die Herrschaft auf dem Platz. Bereits in der 4. Minute kam man dann auch durch einen Freistoß von Marisol Carrasco zur ersten guten Torchance.


In der 12. Minute sah man schon die Torspielerin von Schorndorf, Jasmin Oswald, mit einer roten Karte vom Platz gehen, als sie als letzte Spielerin unsere Vanessa Schwendemann außerhalb des Strafraumes foulte. Doch der gut leitende Schiedsrichter war gnädig und zog nur die gelbe Karte.

Im weiteren Verlauf des Spiels erspielten sich unsere Damen ein klares Übergewicht an Chancen, doch was fehlte war die richtige Durchschlagskraft. Erst in der 33. Minute konnte unsere Kim Redelfs den Ball über die Torlinie köpfen. Doch der Torjubel wurde schnell unterbrochen, den der Schiedsrichter hatte hierbei eine Behinderung der Torspielerin gesehen und das Tor nicht gegeben.

So dauerte es bis zur 45. Minute, als wiederum unsere Vanessa von der Torspielerin gefoult wurde. Diesmal jedoch im Strafraum mit der Folge eines Strafstoßes. Die hierfür notwendige zweite Gelbe Karte verdrücke sich der Schiedsrichter mit beiden Augen und beließ es bei einer letzten Ermahnung.

Den fälligen Strafstoß verwandelte unser neuer Kapitän Marisol Carrasco sicher zur längst fälligen 1:0 Pausenführung.

Auch die zweite Hälfte der Partie begann mit gutem druckvollem Spiel unserer Damen. Jedoch nach ca. 10 Minuten kamen die Schorndorferinnen plötzlich besser ins Spiel und unsere Mona Schöffler im Tor hatte mehrere Gelegenheiten sich auszuzeichnen.

Erst ab der 70. Minute, als eine Flanke von Tamara Wallenta von den Schorndorfer Abwehrspielerinnen im „Flipper-Manier“ fast ins eigene Tor geschlagen wurde nahmen wir das Heft wieder besser in die Hand. Doch die guten Chancen von Mona Blasenbrey, Jasmin Gommlich, Kim Redelfs und von Marisol blieben ungenutzt oder wurden gut von Jasmin im Tor der Schorndorferinnen abgewehrt bzw. von der Latte verhindert.

So dauerte es bis zur 80. Minute als es unserer Kim Redelfs endlich gelang den Ball zum entscheidenden 2:0 in den Maschen zu versenken.

Trotz der einen oder anderen weiteren Torchance änderte sich nichts mehr am Ergebnis.

Abschließend bleibt festzustellen, dass man 3 wichtige Punkte mit einem Arbeitssieg gegen einen guten Gegner aus Schorndorf einfahren dufte und der Start in die Saison als gelungen bezeichnet werden kann. Die Mannschaft ist auf dem richtigen Weg und kann bereits am nächsten Sonntag, 27.09.15, um 10:30 Uhr, in einem weiteren Heimspiel, gegen den Tabellen Zweiten der letzten Saison, der Spvgg Feuerbach zeigen, ob man die Leistung bestätigen und sich somit in der Tabelle nach ganz oben orientieren kann.