• Startseite

Kein erfolgreicher Sonntag

Einen rabenschwarzen Tag erwischte der FSV am vergangenen Sonntag. Die Frauen mussten die lange Rückreise aus Leingarten mit einer 0:6 Niederlage antreten. Die zweite Mannschaft des FSV verlor das Auswärtsspiel beim FV Sulzbach knapp mit 2:3 und die erste Mannschaft an gleicher Stätte mit 2:4. Die Tore für den FSV II schoss Patrick Wassermann, die Tore für die erste Mannschaft Ioannis Raptis und Andreas Schwintjes.

Die Frauen des FSV belegen nun nach dem letzten Spiel der Vorrunde mit 12 Punkten den 7. Tabellenplatz. Die zweite Mannschaft befindet sich einen Spieltag vor Ende der Vorrunde mit 13 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz und muss am kommenden Sonntag, 04.12.2016 um 12.15 Uhr im Derby gegen Schwaikheim III ran. Die erste Mannschaft spielt ebenfalls im Derby gegen Schwaikheim II, läuft am selben Tag um 14.30 Uhr zum letzten Vorrundenspiel auf und wird versuchen mit einem Sieg den Anschluss an die vier obersten der Tabelle nicht zu verlieren. 

Die Strapazen der Vorrunde egalisieren wollen wir dann alle gemeinsam am Samstag, 10.12.2016 bei unserer Jahresfeier in der Gemeindehalle in Weiler zum Stein. Neben verschiedenen Showacts aus dem eigenen Verein, begrüßen wir auch die Sportakrobatikgruppe Akro`s aus Erbstetten und den Olympiasieger im Kugelstoßen Niko Kappel. Beginn ist um 19 Uhr und sie sind herzlich dazu eingeladen diesen Abend mit uns gemeinsam zu verbringen.

 

Glühweinfest mit 11m-Turnier

Plakatgrafik: www.sellmaier.design

Am 7. Januar findet wieder unser Glühweinfest statt.
Als besonderes Highlight diesesmal mit einem
11m Turnier unter Flutlicht.
Startgebühr sind 20 €.
Mindestalter gibt es keines!

Meldet Euch am besten zu dieser Gaudi mit Eurem Team an!
Anmeldung und Informationen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

TSV Rudersberg II gegen den FSV II

Beim Nachholspiel des FSV II gegen die 2.Mannschaft aus Rudersberg musste man eine alles in allem verdiente Niederlage hinnehmen und ohne Punkte nach Hause fahren. In der ersten Spielminute war man noch gar nicht richtig auf dem Platz, da stand es schon 1:0 für die Heimelf. Torschütze war Shahid-Rashid Khawaja. Der FSV war nun wach und erzielte im direkten Gegenzug den Ausgleich durch Kalifa Sillah, der auch 5 Minuten später den Führungstreffer für den FSV erzielte. In der 22. Minute konnte die Heimelf durch einen schnell vorgetragenen Konter den Ausgleich erzielen. Torschütze war Sebastian Pfuhl.

Weiterlesen

FSV I gegen FC Welzheim 06 I

Beim Heimspiel gegen den FC Welzheim 06 I galt es die unglückliche Niederlage gegen Fichtenberg zu egalisieren und mit einem Heimsieg den Kontakt zur Tabellenspitze nicht zu verlieren. Bereits nach 5 Minuten sah es auch sehr gut aus, als Stefano Lämmle genau richtig steht und das 1:0 für den FSV erzielt. Leider musste man bereits im Gegenzug den 1:1 Ausgleich durch Christian Handlos nach einem Stellungsfehler in der FSV-Abwehr hinnehmen. Wiederum Stefano Lämmle konnte in 12. Minute nach einem schönen Alleingang den Führungstreffer zum 2:1 erzielen.

Weiterlesen

FSV II gegen FC Welzheim 06 II

Die zweite Mannschaft des FSV konnte endlich wieder eine Heimsieg landen und besiegte den FC Welzheim 06 II mit einem verdienten 3:1. Aufgrund der zahlreichen Chancen in der ersten Hälfte hätte dieser Sieg durchaus höher ausfallen können, weder Kalifa Sillah, noch Fuat Aytekin konnten ihre guten Chancen jedoch nutzen. Nach einem schönen Spielzug konnte Patrick Wassermann  das einzige Tor der ersten Hälfte für den FSV erzielen, nachdem der FC Welzheim 10 Minuten zuvor mit einer der wenigen Chancen in Führung gegangen war. In der zweiten Hälfte konnte wiederum Patrick Wassermann durch einen verwandelten Strafstoß den FSV mit 2:1 in Führung bringen, bevor Marc Schröppel den entscheidenden 3:1 Endstand erzielte.

SK Fichtenberg gegen den FSV I

Die 1. Mannschaft musste ohne Punkte die Heimreise aus Fichtenberg antreten und das mit sogar 5 Gegentreffern. Man war zwar die spielbestimmende Mannschaft konnte jedoch die zwei Standards, den einen Konter und die zwei Nachlässigkeiten in der Abwehr, die zu den Gegentoren führten mit drei eigenen Treffern durch Lämmle, Brenienek und Kalkan nicht egalisieren und verschoss dazu noch einen Elfmeter.

Trotz alledem befindet sich die 1. Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz noch in absoluter Schlagdistanz und muss nun am kommenden Sonntag gegen die Gäste aus weiter Punkte sammeln. Anpfiff gegen die Gäste aus Welzheim ist wie gewohnt 14.30 Uhr, die 2. Mannschaft läuft bereits um 12.15 Uhr auf.

SK Fichtenberg gegen den FSV II

Am vergangenen Sonntag, dem 06.11. jedoch konnte man sich für die eigentlich schöne Spielweise der letzten Spiele innerhalb der 2. Mannschaft in Fichtenberg belohnen und die Heimelf mit einem 7:3 Auswärtssieg nach Hause schicken. Die Tore erzielten dabei 2 mal Dominik Bloch, 3 mal Kalifa Sillah, Patrick Wassermann und ein Tor die Heimelf selbst.

 

Spvgg Unterrot gegen den FSV

Eine bittere Niederlage musste der FSV gegen den Tabellenvorletzten aus Unterrot hinnehmen. Der FSV begann überlegen, zog sich jedoch nach Angriffen stets wieder in die eigene Hälfte zurück, um über die schnellen Mittelfeldspieler gefährlich zu kontern. Dies gelang auch mehrmals über Markus Pfleiderer, Florian Ziech und Francesco Rispoli. Lediglich Torraumszenen konnte man sich auf dem extrem holprigen Geläuf nur wenige erspielen. Die beste Chance für Weiler hatte Francesco Rispoli in der 19. Minute als er per direktem Freistoß nur die Latte traf. In der 2. Halbzeit wurde das Spiel seitens des FSV immer zerfahrener. In der 55. Minute schaltete die FSV-Abwehr zu früh ab, nachdem der Ball klar im Toraus war. Der Schiedsrichter lies unverständlicherweise weiterlaufen und so konnte Sahin Batuan unbedrängt zum überraschenden 1:0 einschieben. 3 Minuten später konnte Francesco Rispoli von Benjamin Werner nur durch ein Foul vom Ball getrennt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ioannis Raptis souverän zum 1:1. Beide Teams hatten in Folge je 2 gute Chancen, weder Ioannis Raptis noch Sahin Batuan konnten jedoch den Ball im Tor unterbringen. Entschieden hat die schwache Partie dann der Schiedsrichter in der 91. Minute, als er einen mehr als zweifelhaften Foulelfmeter für die Hausherren pfiff, den Spielertrainer Daniel Seibt zum glücklichen 2:1 Endstand für die Spielvereinigung Unterrot verwandete.

Am kommenden Sonntag spielt der FSV auswärts in Fichtenberg. Die 2. Mannschaft beginnt um 12.15 Uhr, die 1. Mannschaft um 14.30 Uhr.

 

FSV gegen Viktoria Backnang II

Der FSV startete besser in die Partie. In der 1. Minute bereits ein langer Pass auf Cihat Kalkan, der auf Michael Rosanelli ablegt, jedoch in letzter Sekunde von Damir Babic geklärt wird. 2 Minuten später ein guter Schuss aus 20 Metern von Francesco Rispoli, doch Dimitrij Metzler klärt zur Ecke, die jedoch nichts einbringt. In der 9. Minute ein scharfer Freistoß von Cihat Kalkan auf den langen Pfosten, den Andreas Schwintjes nur knapp verfehlt. In der 13. Minute konnte sich Francesco Rispoli erneut stark auf der linken Seite durchsetzen. Der Pass auf Michael Rosanelli wird allerdings  von Domenico Pischiutta entschärft. In der 16. Minute dann ein erstes Lebenszeichen der Gäste. Wladislaw Franz kommt aus 20 Metern zum Abschluss, doch Patrick Dietrich ist zur Stelle.

Eine faire Geste von Matthias Liebentritt in der 21. Minute, der dem Schiedsrichter eine Ballberührung und einen damit verbundenen Eckball für den FSV anzeigt.

In der 25. Minute dann der verdiente Führungstreffer für den FSV. Michael Rosanelli spielt Cihat Kalkan an, der unhaltbar einschießt. Doch bereits im Gegenzug nutzte die Viktoria aus Backnang einen der häufigen gefährlichen Konter durch den spielstarken Franz, der auf Njie ablegt, welcher sein erstes Saisontor erzielt. Sechs Minuten vor der Halbzeit dann noch ein starker Diagonalball von Rispoli auf Ziech, der ins kurze Eck zum 2:1 einschiebt. In der 2. Halbzeit agierte der FSV zunehmend unglücklich, verlor viele Bälle im Spielaufbau und machte damit den Gegner unnötig stark, die immer wieder über die schnellen Außen konterten. Beide Mannschaften hatten im Laufe der 2. Hälfte noch einige Großchancen, weder Njanko Njie auf der einen, noch Michael Rosanelli und Andreas Schwintjes auf der anderen Seite konnten diese jedoch in Treffer ummünzen.

So wurde es am Ende nach einer gelb-roten Karte von Philipp Rumpf  in Unterzahl zwar nochmal knapp, im Großen und Ganzen jedoch ein verdienter Sieg des FSV.

Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Dienstag in Unterrot statt. Die 2. Mannschaft beginnt aufgrund der Zeitumstellung bereits um 12.15 Uhr, die 1. Mannschaft läuft um 14.30 Uhr auf.

Weitere Beiträge ...