Nachbericht 50 Jahre FSV Weiler zum Stein vom 30.05. - 02.06.2019

Auftakt des Jubiläums war am Donnerstag den 30.05. Unter dem Motto „Der FSV wandert“ begaben sich ca. 40 Teilnehmer auf eine Wanderung über den Heidenhof wieder zurück in den Biergarten am Vereinsheim. Dass die Teilnehmer etwas später wieder am Vereinsheim eintrafen, lag nicht zuletzt am überraschend eingebauten Erfrischungsstand am Wasserreservoir im Heidenhof, den Julian Mitterlindner und Manu Wied optimal vorbereitet hatten. Im vollen Biergarten in Weiler feierte dann die FSV-Gemeinde bis spät in die Nacht den Auftakt der Feierlichkeiten.

Am 01.06. stand ein Hobbyturnier von Firmen-,AH-Mannschaften und einer Damenmannschaft auf dem Programm. Im Endspiel gelang der ältesten Mannschaft dem TSV Leutenbach ein überraschender Sieg gegen die favorisierten Gäste aus Affalterbach. Im Anschluss an das Turnier heizte DJ Thommy mit seiner 90er-Party im Zelt ein, sodass die eine oder andere Turniermannschaft den Nachhauseweg auf die späten Abendstunden verlegte.

Am 02.06. konnte Ramon Kruse ein launiges Elfmeterturnier aus allen Vereinen aus Weiler zum Stein moderieren. Das beste Outfit stellte die Feuerwehr die bei 30 Grad in ihren Uniformen antraten. Das Turnier gewannen die Passive Abteilung des FSV. Im anschließenden Spitzenspiel der E-Jgd mussten sich unsere Jungs den Gästen aus Allmersbach knapp mit 3:2 geschlagen geben,wurden aber von einer überragenden Zuschauerkulisse entlohnt.

Unter Leitung von Fifa Schiedsrichter Knut Kircher gelang unseren Senioren mit 5:2 ein deutlicher Sieg gegen allerdings ersatzgeschwächte Promikicker aus Stuttgart. Beim Festakt zum Jubiläum wurde von den Rednern Vorstandsprecher Rauch, Bürgermeister Kiesl und Bezirksvorsitzender Künzer nochmal die gute Arbeit des FSV in der Vergangenheit gelobt. Es folgte eine Reihe von Ehrungen ehe im Anschluss die Partyband Nightflash die Gäste bis spät in die Nacht auf die Tanzfläche lockte. Am Sonntag lockten die Weilermer Wirtshausmusikanten die Gäste bei bayrischen Klängen ins Festzelt zum Weißwurstfrühstück und so ganz nebenbei besiegte die B-Jgd der SGM den Gegner aus Hegnach mit 6:1!

Während die Reserve des FSV knapp gegen den Titelkandidat aus Allmersbach mit 3:2 unterlag, gelang der Ersten Mannschaft eine Überraschung.Obwohl die Jungs bis in die frühen Morgenstunden Arbeitsdienst hatten und die Verantwortlichen schon mit einem Debakel rechneten, besiegten unsere Jungs die Gäste aus Allmersbach mit 4.3 Toren und sorgten für einen optimalen Abschluss des Festwochenendes.

Fazit zum Abschluss:  Top Wetter, Top Gäste, Top Bands, Top Mannschaften. Besser geht’s kaum und deshalb hier der Dank des FSV Weiler zum Stein an alle Gäste, die unser Jubiläum besuchten, an alle Mannschaften, alle Schiedsrichter und vor 

allem an alle ehrenamtlichen Helfer, die für dieses tolle Event sorgten.

 

Bis zum nächsten Jubiläum!

Joachim Rauch

Vorstandssprecher FSV Weiler zum Stein