• Startseite

FSV gegen Türk. SC Murrhardt

Die erste Mannschaft des FSV traf auf die 6 Punkte besseren Gäste und hatte unter der Leiter von Schiedsrichter Fatih Dogangüzel aus Bad Friedrichshall von Beginn an die Fäden in der Hand. Das 1:0 fiel in der 24. Minute und wurde erzielt von Florian Ziech. Nur 2 Minuten später lies man den Gästen jedoch zu viel Platz und so konnte Vahdet Tanriverdi den etwas überraschenden Ausgleich erzielen. Es dauerte bis zur 42. Minute bis der FSV mit Markus Pfleiderer den psychologisch wichtigen Treffer kurz vor der Halbzeit erzielen. In der zweiten Hälfte war der FSV die klar taktgebenden Mannschaft und erspielte sich Chancen im Minutentakt. So konnten Daniel Fischer in der 48. Minute, Francesco Rispoli in der 54. Minute und erneut Daniel Fischer in der 65. Minute auf 5:1 erhöhen und es danach ruhiger angehen lassen. Trotzdem erspielte man sich noch 5 sehr aussichtsreiche Chancen, die zu leichtfertig vergeben wurden und konnte froh sein, dass die Gäste aus Murrhardt keinen Zugriff aufs Spiel mehr bekamen und sich die vergebenen Chancen nicht rechten.

FSV II gegen Türk. SC Murrhardt II

Die zweite Mannschaft des FSV spielte gegen die Gäste des Türk. SC Murrhardt am Sonntag, 13.05.2018 soliden gradlinigen Fußball und hatte mehr vom Spiel. Die wenigen gut herausgespielten Torchancen konnten Abood Al Gazaerli und Ioannis Raptis leider nicht nutzen. Kurz nach dem Anpfiff fasste sich Iannis Raptis ein Herz und zimmerte den Ball zum 1:0 für den FSV über die Linie. In der 78. Minute nutzte Murrhardt einen seiner guten Konter und glich durch Sedat Aydin zum 1:1 aus. Quasi im Gegenzug war Patrick Wassermann zur Stelle und köpfte einen schön geschlagenen Eckball von Dominik Bloch unhaltbar zum 2:1 über die Linie. 3 Minuten später setzte sich Denis Musik über die linke Seite schön durch und schloss selbst zur 3:1 Führung ab. Ahmed Nadeem Choudhry konnte in der 89. Minute zwar noch den Anschlusstreffer erzielen, aber am verdienten Heimsieg des FSV nichts mehr ändern.

SV Steinbach II gegen FSV

Am Donnerstag, 10.05.2018 fuhr der FSV ersatzgeschwächt zum Nachholspiel zum Tabellenführer nach Steinbach und erlebte dort ein Debakel. Ohne Selbstbewusstsein, mit wenig Ideen und zu wenig Aggressivität in den Zweikämpfen, stand es nach 37 Minuten 3:0 für die Heimelf durch zwei Tore von Taner Bakir und Talha Ünal. Nach der Pause verschoss man noch einen Elfmeter, hatte dann aber in Folge mehr vom Spiel und lies den Hausherren wenig Ballbesitz. Der wenige Ballbesitz reichte jedoch um aufgrund mangelndem Umschaltverhalten seitens des FSV weitere 4 Konter zu fahren, die auch alle zum Torerfolg führten. Zwar wurden sowohl die beiden Tore von Talha Ünal in der 50. und 81. Minute, als auch das Tor von Taner Bakir in der 67. Minute aus mehr als abseitsverdächtiger Position erzielt, änderten jedoch nichts daran, dass der FSV sich für seine Feldüberlegenheit in Halbzeit 2 nur mit einem Tor durch Stefano Lämmle in der 70. Minute belohnte und mit 1:7 unterging. 

 

SpVgg Kirchberg/ Murr gegen FSV

Die erste Mannschaft des FSV geriet beim ein Punkt besseren Team aus Kirchberg bereits nach 12 Minuten in Rückstand nachdem ein scharf geschlagener Ball zur Mitte durch die eigene Abwehr ins Tor befördert wurde. In der 25. Minute dann Strafstoß für die Heimelf, den Pierre Paul zum 2:0 nutzte. Der FSV erspielte sich in Halbzeit 1 wenig zwingende Chancen, Stefano Lämmle jedoch konnte sich in der 42. Minute nach schönem Pass stark durchsetzen und den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. In der zweiten Hälfte stellten die Hausherren den Spielbetrieb weitgehend ein und der FSV erspielte sich Chance um Chance, von denen jedoch nur ein Foulelfmeter von Stefano Lämmle genutzt werden konnte und es deshalb am Ende 2:2 stand.

 

SpVgg Kirchberg/ Murr II gegen FSV II

Ein relativ ausgeglichenes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten sahen die Zuschauer beim Auswärtsspiel des FSV am Sonntag, 06.05.2018 in Kirchberg. Die Heimelf war lediglich effektiver und konnte in der 20. Minute und in der 60. Minute beide Male durch Patrick Linke einschießen, während hauptsächlich Dominik Bloch auf Seiten des FSV beim Abschluss stets entscheidend gestört werden konnte und deshalb 0:2 verlor.

 

Neue Struktur und neue Vereinsführung beim FSV Weiler zum Stein

Die neu gewählten Vorstandsmitglieder des FSV Weiler zum Stein von links nach rechts: Julian Mitterlindner (Vorstand Veranstaltungen), Joachim Rauch (Vorstandssprecher, Vorstand Verwaltung und Liegenschaften), Adrian Weller (Kassier), Heiko Tittmann (Vorstand Sport). Es fehlt auf dem Bild der zum Vorstand gehörende Schriftführer Harry Wallenta. Foto: Tobias Sellmaier

 

Joachim Rauch geht als Vorstandssprecher dem Fußballverein voran

 

Leutenbach-Weiler zum Stein

Der 1. Vorsitzende Hartmut Wahlandt begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder im FSV Clubheim.

Auf der Jahreshauptversammlung des Fußballsportverein Weiler zum Stein standen neben den Berichten des Vorstandes und der Abteilungen, sowie dem Kassenbericht auch Neuwahlen einiger Ämter auf der Tagesordnung. Vor den Neuwahlen mussten die anwesenden Mitglieder aber erst eine, für die Neustrukturierung der Vereinsführung notwenige, Satzungsänderung beschließen. Der Beschluss erfolgte, wie auch die anschließenden Wahlen aller Ämter in Vorstand und Ausschuss, einstimmig. Die alte Struktur, bei der es einen 1. und 2. Vorsitzenden gab wurde durch eine Neufassung jetzt auf mehrere Schultern verteilt und nach Aufgabengebieten aufgeteilt.

Weiterlesen

FSV gegen SpVgg Unterrot

Die erste Mannschaft des FSV empfing den Tabellendreizehnten und hatte zu Beginn etwas Schwierigkeiten den Ball in den eigenen Reihen zu halten und musste einige gut vorgetragene Angriffe entschärfen. In der 29. Minute fasste sich Florian Ziech ein Herz und schoss den Ball unhaltbar für den Gästekeeper zum 1:0 in die Maschen.

Weiterlesen

FSV II gegen SpVgg Unterrot II

Bei bestem Fußballwetter empfing der FSV II die Spielvereinigung aus Unterrot, die 6 Tabellenplätze hinter dem FSV angesiedelt waren.

In der ersten Hälfte hatte der FSV klar mehr Spielanteile und die Gäste wurden nur punktuell gefährlich. Keines der beiden Teams gelang jedoch ein Tor und so ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause. In der 55. Minute brachte Dominik Bloch die Heimelf in der 55. Minute 1:0 in Führung, was Benjamin Werner durch einen verwandelten Strafstoß in der 75. Minute wieder egalisierte. Keines der beiden Teams konnte in Folge noch zwingende Chancen erarbeiten und so endete das Spiel 1:1

 

FSV gegen TSV Schwaikheim II

Bei praller Sonne und 30 Grad ging es für den FSV am Sonntag, 22.04.2018 zum Derby nach Schwaikheim. Die zweite Mannschaft des FSV konnte leider aufgrund vieler verletzter und einiger verhinderter Spieler keine Team stellen.
Der FSV begann etwas verhalten und bereits nach 3 Minuten musste man zuschauen wie Niklas Weber aus abseitsverdächtiger Position die 1:0 Führung für die Heimelf markierte. Nach 15 Minuten fand der FSV seinen Rythmus und erspielte sich bis zur Pause einige gute Möglichkeiten, welche Florian Ziech und Stefano Lämmle leider nicht verwerten konnten.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...